Resurrexit – Ostersingen

resurrexit_bildMit „Resurrexit“ präsentiert der Kammerchor Salzburg in Zusammenarbeit mit der Musica Antiqua Salzburg ein Programm, das das Fest der Auferstehung Jesu Christi im Stile des 16. bzw. 17. Jhds. zum Thema hat. Dabei stehen v.a. Werke von Jacobus Gallus (1550-1591) und Michael Praetorius (1571-1621) im Vordergrund, thematisch umrahmt von Gregorianischen Chorälen, wobei die Ostersequenz „Victimae paschali laudes“ den Beginn und das doppelchörige „Pater noster“ den Abschluss des Programmes bilden. Als besonderer Reiz kann das Wechselspiel zwischen vokalen und instrumentalen Parts betrachtet werden; ein Bläserconsort tritt in Dialog mit den Sängerinnen und Sängern, was in der „Missa canonica“ sogar in eine direkte Doppelchörigkeit zwischen Bläsern und Chor mündet.

Mitwirkende:

Salzburger Kammerchor
Musica Antiqua Salzburg
Leitung Martin Fuchsberger

Comments are closed