Von Stadtpfeifern und Turmbläsern

…Wohin denn sonder Zweifel auch diese Verordnung ihr Absehen hat, daß von Ihren Rathhaus herunter um 10.Ur von denen Raths-Musicis ein Abblasen mit Posaunen und Zincken muß verrichtet werden….

So schreibt Johann Pezel in seinem Vorwort zu ‚Hora Decima’. Die Zunft der Turmbläser und Stadtpfeifer (in Italien „Piffari“) hatten gleich mehrere wichtige Funktionen: Zum einen wurde die Ankunft der „Noblen Herrn“ mit festlichen Aufzügen und Ensemblemusik von den Dächern begleitet, zum anderen wurde jedes Fest von Hochzeiten bis hin zu vielen kirchlichen Feiertagen umrahmt.
Der wohl bekannteste Salzburger Stadtpfeifer war Paul Hofhaimer, mit passendem Wohnsitz in der Pfeifergasse.
Auf dem Programm stehen Werke des Großmeisters Giovanni Gabrieli, sowie seiner wesentlich unbekannteren Kollegen Biaggio Marini, Johann Pezel und Johann Vierdanck.

 

Mitwirkende:

Silvia Schweinberger – Violine
Matthijs Lunenburg – Zink
Dusan Kranjc – Posaune
Stefan Konzett – Posaune
Erwin Wendl – Posaune
Hans Brüderl – Chitarone
Florian Birsak – Orgelpositiv

 

Comments are closed