Hodie Christus Natus Est

Neben den gerne und oft gehörten Meisterwerken von Bach (Weihnachtsoratorium) und Händel (Messias), finden in sich im Frühbarock zahlreiche Schätze wunderschöner, aber eher selten gespielter Musik.
Aus dieser Fülle von fantastischer Weihnachtsmusik des 17. Jahrhunderts wird in der Christuskirche Salzburg Musik von Heinrich Schütz, Hans Leo Hassler,  Michael Praetorius und Samuel Scheidt, alle samt Großmeister des deutschen Frühbarock, erklingen. Weiters hören Sie mehrchörige Musik ihres italienischen „Vorbilds“ Giovanni Gabrieli. Vokal- und Instrumentalmusik greifen in der Musik des Frühbarock besonders organisch ineinander, mit zwei klein besetzten Ensembles soll die Musik besonders durchsichtig und dennoch farbenfroh „leuchten“, ganz im Sinne der Weihnachtsbotschaft „Hodie Christus natus est“, „Heute ist Christus geboren“.
Norbert Brandauer, Gründer und langjähriger Dirigent des Salzburger Kammerchors, hatte sich schon als Posaunist dieser Musik verschrieben und nun mit anima e passione  ein neues Barock-Gesangsensemble gegründet, welches sich speziell dieser Musik widmet. Das Instrumentalensemble musica antiqua Salzburg wurde 2010 gegründet und vereint großteils heimische Musiker, welche international auf dem Gebiet der Alten Musik mit historischem Instrumentarium tätig sind.

 

Mitwirkende:

Norbert Brandauer – Leitung

anima e passione – Vokalensemble

musica antiqua Salzburg – Barockensemble

Jochen Grüner- Violine
Iveta Schwartzova – Violine
Stefan Konzett – Posaune
Alex Moling – Posaune
Erwin Wendl – Posaune
Michaela Aigner – Orgelpositiv

Comments are closed